Thonstetten

Das kleine Dorf Thonstetten liegt auf einer eiszeitlichen Aufschottung der Ur-Isar. Um die Kirche St. Valentin haben sich schon sehr früh Gehöffte angesiedelt, die von den fruchtbaren Auböden profitierten. Weithin sichtbar ist der in den Himmel ragende Maibaum, der vom kath. Burschenverein aufgestellt wird. Erstmals wurde Thonstetten im Jahre 830 n. Chr. urkundlich erwähnt als Rupo von Hummel eine neue Kirche erbauen ließ. Das bedeutet, daß es vorher schon eine ältere Kirche gab. Heute ist die früher selbständige Gemeinde Thonstetten ein Ortsteil von Moosburg an der Isar . Zum Einzugsgebiet Thonstetten gehören Grünseiboldsdorf, Moosham, Oberreit und Unterreit mit insgesamt 247 Einwohnern und einer Fläche von 831 ha. 

Anregungen, Mitteilungen und Tips an

unser Web-Team


letzte Änderung 23.08.2004

 

 

2004 DM | Impressum